•  
  •  

In Mutterland haben sich die Themen der zeitgemässen Ritualgestaltung verkörpert. Hier wird Bildung im ursprünglich-menschlichen Sinne erfahren, indem durch das kreativ-körperliche Schaffen, Erfahrungen gemacht werden und Bildnisse entstehen, die einen Menschen wirklich bilden. Mutterland ist ein Ort zum ganzheitlich Lernen und Heilen.

In Mutterland lebt und wirkt die integrierende Kraft. Niemand kann gehen, ohne Boden unter den Füssen. Wir Menschen ziehen die Kräfte für unsere Entwicklung aus den Wurzeln, wie die Pflanzen. Unsere Reise zu den Ursprüngen ist zugleich der Weg in unsere Zukunft.

Neu gibt es einen Blog

Im Blog https://sabine-kapfer.jimdofree.com/ finden Sie in unregelmässiger Regelmässigkeit Inspirationen aus dem Wirken der MA Schamahnin Sabine Kapfer.

image-9185273-20180925_101134.w640.jpg
die Mutter-Jurte

Mutterland ist ein Ort, welcher das MA-tri-fokale Denken, Sprechen und Leben wieder UR innern möchte.

MA-tri-fokales Denken bedeutet, wegzukommen vom gegensätzlichen Zweierdenken und wieder hin zu kreisendem, zyklischem Denken. Diese zyklische Denk- und Lebensform, welche in der Materie durch die verkörperte Natur bestens abgebildet ist, führt uns direkt zurück in das mütterliche Prinzip, welches die im Patriarchat gängigen Begriffe männlich und weiblich Natur bestimmt vereint.

Es gilt jetzt, im 21. Jahrhundert, die gegensätzliche zweier Denk- und Lebensweise zu lösen, und uns an die über 500'000 Jahre Matrifokalität, die friedvolle Geschichte der Menschheit, zu erinnern. Matrifokalität ist die natürlich bio-logische Grundlage des sozialen Miteinanders hier auf Erden.

image-8437169-Foto_2_(1).JPG
die Tochter-Jurte
im magischen Mutterland
• feiern Frauen Leben •
• machen Frauen urweiblich und ursinnig ihre Natur ahngebundene Magie •
• lernen und praktizieren Frauen lustvoll und sinnlich zeitgemäss Ritualgestaltung

Alles ursprüngliche handwerkliche Können, Werkzeuge, die Künste und "Medizin", Alltagsgegenstände und alchimistische Prozesse sind keine reine Kopfgeburten, sondern die Ergebnisse von "Traum-Denken", mythischem Ritual und poetischer Kommunikation zwischen Frauen und Natur.

Für die Symbolsprache reicht die Kraft der Ratio, der Vernunft/des Verstandes bei Weitem nicht aus. Dazu braucht eine Frau ihre Körperine, ihre natur-zyklische Religion (Religion = Ahnbindung an ihre Natur) und ihre Verbundenheit zu ihren Ahninnen.

image-7450085-Frauen_beten.JPG
Schamahninnenraum

Mit meinen Angeboten biete ich Ihnen Raum, um Ihrer Intuition, Ihrer Religion im ursprünglichen Sinne gedeutet! und Ihrer Rückbindung an Ihre Ahninnen Entwicklung und Entfaltung zu verschaffen.
Für ein Leben in ganzheitlichen Zusammenhängen brauchen wir wieder das URwissen über kosmische und natürliche Zusammenhänge und die Ahnbindung an unsere Geschichte. Ein MA-tri-fokales Denken und Handeln zu pflegen, bedeutet, sich wieder zu vergegenwärtigen, aus welchen Wurzeln die Welt entspringt.

Mit Aufbau von Mutterland biete ich unterschiedliche Jahres-Angebote an. Zum Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, finden Sie hier eine Dokument, mit den wesentlichen Merkmale. Über die Fachinhalte finden Sie beim entsprechenden Angebot hier auf der Website weitere Informationen. Bei Fragen aller Art bin ich gerne für Sie da!

Datei

Unterschiede in den Jahres-Angebote

Datei herunterladen
image-7461899-Kornmutter.w640.JPG
Fräudvolles Lernen ist nachhaltige Nahrung

In Verbundenheit und einer integrativen natürlichen Mutter-Ordnung wird Mutterland von der MA Schamahnin Sabine Kapfer gepflegt. Auf dem Ahnwesen befinden sich das 319-jähriges Holzhaus mit Atelier und 75 m2 Bewegungsraum, zwei Jurten, ein Weidenhaus, ein Naturteich, ein Hühnerhof, eine Outdorküche, eine Erdhöhle und ein Heilkräuter-Blumen-UR-Labyrinth.

image-9944480-20190830_133847-c51ce.w640.jpg
Naturteich in Mutterland

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie Grasswil ab Zürich in einer Stunde, ab Luzern und Basel in 75 und ab Bern in 40 Minuten.

Für die Übernachtung ist das schöne und heimelige B & B in der Gemeinde Seeberg zu empfehlen. Auf Anfrage gibt es auch sehr schöne und bezahlbare Einzelzimmer bei Privatpersonen im Dorf.

image-7260179-Foto.JPG
Die Farben Rot, Weiss, Schwarz sind ebenfalls seit archaischen Zeiten die Farben der Grossen Mutter, der weiblichen Dreifaltigkeit in ihrem menstruierenden Blutaspekt, ihrem nährenden Milchaspekt und hrem schwarzen humiden Erdaspekt.

Ich fräue mich sehr auf Sie! Fühlen Sie sich in Mutterland im Berner Mittelland herzlich willkommen!

Fräudvoll grüsst Sie ganz im und aus dem Herzen, MA Schamahnin Sabine Kapfer

image-1619036-643e041dcc6bc5dbffff809ca426365.jpg