•  
  •  

Mutterland ist ein ausgezeichneter Seminar- und Forschungsort für Frauen in der Schweiz mit der MA Schamanin Sabine Kapfer. Sie ist die Begründerin der Schule für Ritualgestaltung® nach Sabine Kapfer, die in Mutterland Grasswil ihren Standort hat.
image-10628234-IMG_20200727_080359_110-e4da3.w640.jpg
In Mutterland Grasswil pulsiert die ErdHeilMedizin. Das bedeutet, die Menschen, die sich hier einfinden, heilen für sich selbst und andere Mitmenschen und ganz natürlich die Erde. Die Kraft MA, die seit Urzeiten in der Welt für die Kraft, die Leben macht, angerufen wird, atmet in Mutterland.

Das Wort MA, mä, mäh... der erste Laut der Menschenkinder hier auf Erden! MA, mä, mo sind Ur-Laute der ersten MAhlzeit: Die Brust der MAma. Auch die Mutter bringt diese Ur-Laute während dem Gebären zum Ausdruck. Die Urmütter erlebten, dass sich das Blut wie Ebbe und Flut verhielt, wie die SchwarzMOndin und die  volle Frau MOndmutter am Nachthimmel. Frauen tragen also seit jeher das MOndmutterwasser in sich! Sie sind im wahrsten Sinne verkörpte Ahninen. Gesegnet sind sie!
image-10628276-20200727_083711-45c48.w640.jpg
Das Korn MAhlen für die MAhlzeit sorgt für volle MAgen auf der Erde!
Heilen im Sinne der MA Schamanin Sabine Kapfer, bedeutet, die Ganzheit des Natur-Kreislaufes LEBEN auf Erden wieder erfahrbar zu machen und sich wieder rückahnzubinden. In dieser Rück-Ahnbindung lässt sich das Neue in der Gemeinschaft mit der Erde ent-wickeln.​​​​​​​​​​​
image-10602521-IMG_20200709_224146_212-6512b.w640.jpg
Friedenspfeife-Konsana im kleinen Schamaninnenraum
Die MA Schamanin Sabine Kapfer bietet unter anderem Konsana® an.

Die Wortmutter von Konsana® ist die MA Schamanin Sabine Kapfer. Das Wort wurde am 8. November 2019 in Mutterland Grasswil geboren und bringt den Kern der Arbeit einer MA Schamanin zum Ausdruck.

Das Wort Konsana® bildet sich aus dem vorangestellten lateinischen Wortbildungselement kon mit der Bedeutung für miteinander, zusammen, völlig und dem lateinischen Wort sana für heilen, gesunden.

Konsana® im MA schamanischen Sinne bedeutet; miteinander und füreinander einen Raum schaffen für Heilung, im Sinne von Ganzheit und Gesundung mit den Kräften der Erde und für die Erde und all ihre Lebensformen.
image-10602524-IMG_20200705_154740_119-c9f0f.w640.jpg
Konsana für die Erdheilmedizin
In einer Konsana® arbeitet die MA Schamanin Sabine Kapfer mit allen Kräften im Raum. Dabei stärkt und nährt sie die Erde mit all ihren Lebewesen und die Gemeinschaft, genauso wie das Individuum.

Für die Teilnahme in einer Konsana® braucht es keine Vorkenntnisse. Es genügt völlig, dass sich die Teilnehmenden mit der MA Schamanin Sabine Kapfer in den Dienst der Gemeinschaft und Gesundung auf Erden stellen. 
image-10471670-20200425_135423-d3d94.w640.jpg
Sommer in der Mutter-Jurte
Akutell -> Ritual-Ausbildung
Die Ausbildung Fachfrau Ritualgestaltung welche am 10. April 2020 gestartet wäre, wurde wegen COVID19 und Lockdown um ein Jahr verschoben. Neu ist der Ausbildungsbeginn am 9. April 2021.
image-8678072-4e7cfe38-ec21-4cf8-abef-158d85aa81a1.jpg

Die Schule für Ritualgestaltung nach Sabine Kapfer finden Sie auf Facebook und youtube:

Ihr Blog finden Sie hier.

image-9185273-20180925_101134.w640.jpg
Mutter-Jurte und Feuer-Steinkreis in Mutterland Grasswil
In Mutterland Grasswil stehen vielfältige Erfahrungs- und Lernräume zur Auswahl. Je nach Bedürfnis wird in den beiden Jurten, im Atelier, im Kräuter-Labyrinth, im Erdraum oder im grossen Schamaninnenraum gearbeitet.
image-8437169-Foto_2_(1).JPG
Tochter-Jurte in Mutterland Grasswil
Für ein Leben in ganzheitlichen Zusammenhängen brauchen wir wieder das URwissen von den kosmischen und natürlichen Zusammenhänge und die Ahnbindung an unsere Geschichte, damit wir aus ihr lernen und heilen können.
image-10521545-20200507_141054-e4da3.w640.jpg
Das Heilkräuter-Labyrinth zum Gehen mit dem Friedensstein im Zentrum
Zur Schwarzmondin findet weltweit die schamahnische HeilWeise für die Erde statt. Frauen und Männer arbeiten schamanisch bei sich zu Hause und doch verbunden, für die Erde und all ihre Lebewesen.
image-10521548-20200507_113656(1)-c51ce.w640.jpg
Baden im Quellwasser und im Garten