•  
  •  

Plötzlich ist es Zeit zu beginnen, sich an das weise Wissen von uns Frauen zu erinnern

Sie spüren die Sehnsucht, ihre Natur gemässe Weisheit als Frau zu leben. Jetzt zeitgemäss Ritualgestaltung in Ihr Leben zurückzuführen. Mit Ihr Leben meine ich, überall wo Sie sind, Zuhause und in Ihrem Beruf. Sie wollen keine Treninung mehr machen, zwischen Berufs- und Freizeit. Sie wollen allzeit verbunden sein, mit sich selbst und Ihrer Umwelt und aus dieser Verbundenheit in die Welt ganzheitlich wirken.

Die Ausbildung zur Fachfrau Ritualgestaltung in der Schule für Ritualgestaltung nach Sabine Kapfer erinnert Sie an das weise Wissen von uns Frauen und erreicht tiefe Schichten unseres Seins und ermöglicht eine Neuausrichtung im Leben.

Der nächste Ausbildungszyklus zur dipl. Fachfrau Ritualgestaltung beginnt am 1. Februar 2019.

image-8702201-20180202_111925.w640.jpg
Modul 2 vom 17. März 2018

Welche Fachthemen erleben Sie unter anderem in den Seminartage?

  • Ritualtheorien und Berufsethik
  • Rituale im Jahreskreis
  • Rhythmus- und Zykluspflege
  • Sinneslehre
  • Kreative rituelle Biographiearbeit
  • Gruppendynamische Prozesse
  • Urformen und Symbole und ihre Bedeutung
  • Die Wirkung der Farben auf den Menschen und ihre Bedeutung
  • Umgang mit den Elementen: Erde, Wasser, Luft und Feuer
  • Stimmarbeit und Sprache, Singen von Heil- und Kraftlieder
  • Wirkung der Kreativität und ihre Folgen
  • Supervision als Qualitätssicherung für die eigene Arbeit

Alle relevanten Informationen entnehmen Sie bitte aus dem Ausbildungskonzept.

Datei

Ausbildungskonzept

Datei herunterladen
image-8826491-20180324_144156.w640.jpg
Ausbildungsleiterin
 

Jede Seminareinheit stellt eine Impulsierung dar. Frauen, die sich für den Nachklang öffnen, können ihre persönliche Initiation und Rückbindung an die Natur Frau ganz zu  sein, erleben.
image-7881816-IMG_6764.w640.JPG
Mutterland, ein Ort für Frauen zum Spinnen und Weben
image-8826494-20180324_181148.w640.jpg
image-8678087-SfR_Sabine_Kapfer_Farbe.w640.png
image-8283713-IMG_7014.w640.JPG

Meine erfolgreiche Ausbildung zur Fachfrau Ritualgestaltung baut auf der Kraft der Kreativität der Frauen, die die Gebärerinnen dieser Welt sind.

Wir Frauen sind, wie die Grosse kosmische Mutter - wir sind zyklische Wesen - wir gebären, wir nähren, wir nehmen zurück und wir wandeln, sodass das wieder-in-Fleisch-gekleidet-werden durch eine Reinkarnation / Wiedergeburt im Körper einer Frau urfahrbar wird.

Leben und Tod sind eins. Die Frau war die Erste, der Mann ist auf bio - logische  Weise das Gewordene.

image-7756758-IMG_6116.w640.JPG
Das goldene Zeitalter ist da! Wenn ich richtig schaue, ändert sich mein Blick.
Rituale sind gelebte Kreativität. In der gelebten Kreativität wird die Frau zur Gebärerin. Ihre Magie durchzieht all ihre Tätigkeiten und ihre Rituale durchziehen ihre Arbeit. Das Leben dieser Frau ist reich und voller Fülle.
image-7834635-IMG_6630.w640.JPG
Pure Kreativität auf Mutterland
Nach Fertigstellung meiner Texte für die Ausbildung werden diese jeweils durch Gott Mutter gesegnet.
image-7819020-IMG_6562.w640.JPG
Ausbildungstexte nach der Segnung
image-7401060-Göttinkraft.JPG
Eine Mutter vereint den männlichen und weiblichen Aspekt. JA - sich verköprert Beides! Handeln wir Frauen und Männer im mütterlichen Prinzip!

Gelebte Rituale wachsen und verändern sich mit den Menschen, die die Rituale pflegen. Sie sollen daher immer wieder an die Menschen und ihre Lebenssiuation angepasst werden. Dazu bedarf es dem wachen Bewusstsein.

image-7450096-d24ff35df55b4ede9e9869f2ad6c3959.w640.jpg

Rituale strukturieren unsere Zeit und somit Ihren Lebenslauf. Mit dem Einsatz von zeitgemässer Ritualgestaltung auf der Grundlage der matrifokalen Religion stärken Sie sich und das Mütterliche in der Welt und schenken Ihrem Alltag mehr Beachtung und Achtsamkeit, was sich auf Ihr Wohlbefinden positiv auswirken wird.

image-7450086-69d7f18a480449358bbbd4022232ba3a.jpg


Die eigene Ritualkompetenz zu fördern, bringt Ihnen eine erhöhte Sensibilität für die Übergangsprozesse in Ihrem Leben und bei Ihren Mitmenschen.

image-7450087-21ab59a7d87a42bdbbe7806865684e90.w640.jpg


Durch die kreative, körperlich-sinnliche Beschäftigung der Ritual-Gestaltungselemente während dem Ausbildungsjahr wird Ihre Wahrnehmung geschult und verfeinert, was sich wiederum sehr positiv auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität auswirkt.

image-7382431-Atelier.JPG
Rituale sind gelebte Kreativität
In der Ausbildung zur Fachfrau Ritualgestaltung lernen wir in Verbindung mit der Natur und durch die Beschäftigung meiner ausgewählten Fachthemen eine besondere Bewusstseinsschulung, die das mütterliche Prinzip, welches das Weibliche  und das Männliche in sich vereint, wieder stärkt. Wir ver-suchen, neue Empathie-, Zusammengehörigkeits-, Lebensnetz- und Heilrituale zu entwickeln und eine Sprache, die die Frau wieder miteinbezieht.

image-7450098-Foto_3(12).JPG

Dazu bedarf es der Lösung der heute fälschlich als Religionen bezeichneten Welt- oder Macht-Theologien, die Überwindung der Polaritäten, die Veränderung des geschlechtlichen Bewusstsein und der Tod muss als Bestandteil des Lebenskreislaufs, so wie wir es in der Natur beobachten können, wieder in der Gesellschaft integriert sein.

Darauf aufbauend können wir die Ahnbindung an unsere frühen AhnInnen wieder pflegen. Die Scham-Ahninnekraft kann dann wieder frei durch uns Frauen fliessen.

image-7382439-Foto_2(10).JPG
Naturteich auf Mutterland

Die Ausbildung zur Fachfrau Ritualgestaltung ist für Frauen geeignet, welche die zeitgemässe Ritualgestaltung als Erweiterung ihrer Lebenskompetenz verstehen und die professionelle Ritualgestaltung in ihr Leben integrieren wollen.

image-7510337-IMG_4952.w640.JPG
Ein Käuzchen - Eine Wegbegleiterin

Werden auch Sie dipl. Fachfrau Ritualgestaltung!

Auf Wunsch sind kostenlose und unverbindliche Informationsgespräche in der Jurte Amaterasu in Grasswil BE möglich. Rufen Sie mich für einen Termin an! Ich fräue mich auf Sie! Telefon 062 968 01 67
Arbeitsplatz im Garten

In der Ausbildung zur Fachfrau Ritualgestaltung gibt es keine Zielvereinbarungen und keine Wertungen. Das Thema der Diplomarbeit, Ihre eigene Erkennung, wählen Sie frei!

Ruheplatz am Naturteich